WAS IST
OPERATION DAYWORK

Das Ziel von Operation Daywork EO ist es, Oberschülern und Oberschülerinnen die Möglichkeit zu geben, etwas über die Realität in Entwicklungsländern zu erfahren, indem sie eine Organisation unterstützen, die sich für die Menschenrechte einsetzt. Am Aktionstag wird Geld gesammelt, um den Gewinner des Operation Daywork EO Menschenrechtspreises finanziell zu unterstützen. Der Aktionstag wird in Zusammenarbeit mit privaten Unternehmen und Einzelpersonen gefördert.

Operation Daywork EO ist eine pädagogische Initiative, die sich an junge Menschen richtet und durch die Sensibilisierungskampagne und den Aktionstag auf Bildung, kritisches Bewusstsein und aktive Bürgerschaft für eine „andere Welt“ abzielt. Die Schüler lernen, Eigeninitiative zu ergreifen, solidarisch zu denken und ihren Horizont auf andere Realitäten zu erweitern. Die Jungen und Mädels lernen die Geschichte, Kultur und soziale Situation eines Entwicklungslandes kennen. So können sie sich Gesellschaften annähern und verstehen, die von ihrer eigenen weit entfernt sind.

Diese Initiative ist erfolgreich, wenn Jugendliche erkennen, dass sie nicht isoliert von anderen Menschen leben, dass sie Verantwortung für andere übernehmen können und dass nicht alle Länder die gleichen Möglichkeiten haben.

Das Projekt hängt maßgeblich von der Bereitschaft und der Teilnahme vieler Schulen ab, die ein starkes Signal der Solidarität aussenden.

 

Bilanz 2020

Vereinsstatuten

Vorstand
Schulgruppen
Freiwillige
Verwaltungsrat
Koordination
Campaign-Management
Support

Vorstand

Was ist das? Es ist das wichtigste Entscheidungsgremium von OD und besteht aus etwa 10-15 Schülern der Oberschule. Das Vorstandsteam wird jedes Jahr erneuert.

Was macht er? Er trifft sich wöchentlich, um Entscheidungen über Aktivitäten zu treffen. Der Vorstand nimmt auch an der „Klausur“ teil: eine 3-tägige Vollvertiefung über OD, in der er sich selbst weiterbildet, um die Sensibilisierungskampagne zu gestalten und zu fördern. Er organisiert auch Veranstaltungen, Informationsabende und Gästebesuche.

Mail: ausschuss-consiglio@operationdaywork.org

Vorstand 2019-20:

Max Grünfelder (Präsident)
Marielena Rizzi Daldoss (Vizepräsidentin)
Vera Egger (Kontaktperson für Same und Ausschuss)
Caterina Cappello
Gaia Marri

Archiv der Ausschüsse – seit 2014

SCHULGRUPPEN

Was ist das? Eine Gruppe von Schülern innerhalb ihrer Schule, die OD fördern.

Was machen sie? Die Mitglieder sind Schlüsselpersonen in der Schule, die für den Verein und die Teilnahme am Aktionstag werben, bei der Verteilung der Magazine helfen und Gastbesuche an ihrer Schule organisieren. Sie nehmen im Dezember an einem speziellen Training teil.

Mail: schulgruppen-gruppiscuola@operationdaywork.org

FREIWILLIGE

Wer sind sie? Eine Gruppe von Menschen, die motiviert sind, mit OD zu arbeiten. Es gibt keine Altersbeschränkung für die Teilnahme.

Was machen sie? Sie unterstützen die Kommunikation und Werbung, helfen bei der Organisation von Veranstaltungen und Sensibilisierungskampagnen. Darüber hinaus nehmen sie an der Wissensreise in das Land des Menschenrechtspreisträgers teil.

Mail: info@operationdaywork.org

Archiv der Freiwillige

Verwaltungsrat

Der Verwaltungsrat setzt sich aus Schülern und Arbeitern zusammen, die Teil des Vorstands waren und die Oberschule abgeschlossen haben sowie aus ehemaligen OD-Koordinatoren.

Die Mitglieder verfügen über Fachwissen in den Bereichen Entwicklungszusammenarbeit, Solidarität und aktive Bürgerschaft und unterstützen OD durch Anregungen, Meinungen, Vorschläge zu bestimmten Themen.

Der Verwaltungsrat hat beratende Funktion und trifft sich monatlich mit dem Koordinator und dem Kampagnenmanager.

Koordination

Die Operation Daywork EO Koordinatorin für das Jahr 2020/2021 ist Silvia Verdino.

Mail: silvia@operationdaywork.org

 

Was macht der/die Koordinator/in?

Der/die OD-Koordinator/in ist für die operative Durchführung von Operation Daywork verantwortlich und wird vom OD-Ausschuss beauftragt.

Der/die Koordinator/in ist zentraler Ansprechpartner für sämtliche OD-Beteiligte, insbesondere für den OD-Ausschuss und die OD-Freiwilligengruppe. Er/Sie arbeitet intensiv an der Vorbereitung der OD- Vollversammlung, begleitet die OD-Freiwilligengruppe in das Projektland koordiniert die OD-Sensibilisierungskampagne und bringt kreative Ideen in die Ausarbeitung von Bildungsmaterialien ein – insbesondere in Zusammenarbeit mit der OD-Freiwilligengruppe. Der OD-Beirat wird dabei, insbesondere im Bereich der EZA, unterstützen.

Als Ansprechpartner für die Berufs- und Oberschulen, sowie Unternehmen und private „Arbeitgeber“ bereitet der/die Koordinator/in den OD-Aktionstag vor. Parallel dazu werden schon die Vorbereitungen für den darauffolgenden Projektzyklus getroffen.

Die Arbeit des/der OD-Koordinator/In ist in jedem Fall auf maximal 3 Projektzyklen (3 Jahre) limitiert.

Der/die OD-Koordinator/In muss innerhalb von 2 Monaten nach Abschluss eines Projektzykluses dem OD-Ausschuss einen Tätigkeitsbericht vorlegen.

CAMPAIGN MANAGMENT 2020/2021

OD’s Campaign Manager für das Jahr 2020/2021 ist Manuel Tartarotti.

Mail: manuel@operationdaywork.org